TV Hetzbach – Inter Erbach 4:2 (3:0)

Kreisliga A Odenwald

TVH macht es spannend/Sieg gegen Angstgegner Inter Erbach

Der TV Hetzbach hat endlich einmal gegen Inter Erbach gewinnen können. Mit 4:2 konnte am Ende ein verdienter Sieg bejubelt werden. Nach dem klaren 3:0 Pausenstand hatten sich die Fans aber auf einen geruhsameren Nachmittag eingestellt. Die Mannschaft machte es aber unnötig spannend und musste bis zum Abpfiff um den Sieg zittern. Vor dem Pausentee hatten Steffen Wörner (2.) und Jan Schwinn mit seinem Doppelpack (15./39.) den TV Hetzbach scheinbar uneinholbar in Führung geschossen. Die Platzherren beherrschten zu diesem Zeitpunkt Spiel und Gegner und ließen vielen gekonnten Ballstafetten auch endlich wieder mal Tore folgen. Auf der Gegenseite hatte aber auch Inter seine Möglichkeiten, scheiterte aber an diesem trüben und kalten Oktobertag ein ums andere Mal an Hetzbacher Torhüter Fabian Volk, einer der Besten in seinem Team. Als der zurückgekehrte Toptorjäger Filip Vlahov (62.) mit einem Kopfball zum 1:3 traf und gar Ömer Ari (68./Foulelfmeter) den Anschlusstreffer folgen ließ, schien das Spiel völlig zu kippen. Jetzt powerten die Gäste ohne Ende und brachten die Platzherren arg in Nöte. Auch jetzt war Volk die Endstation – zum Glück für den TV Hetzbach. Der erstmals wieder spielberechtigte Dennis Vay machte in der 89. Minute aber den Sack zu und sicherte für sein Team drei wichtige Punkte, um den Kontakt zur Spitze nicht ganz abbrechen zu lassen. Oliver Krause (Darmstadt) war ein umsichtiger Leiter und bewahrte vor allem in der hektischen Schlussphase die Ruhe und Übersicht.

Vorschau:

Türkiyemspor Breuberg – TV Hetzbach

Am kommenden Sonntag (25.) muss der TV Hetzbach nach Breuberg reisen. Auf dem Gelände der KSG Rai-Breitenbach ist Türkiyemspor Breuberg Gastgeber.

Anpfiff ist um 15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.