Punkte in Bayern verschenkt/Klewar der Unterschied

TSV Seckmauern II – TV Hetzbach 4:2 (2:0)

Auf bayrischem Boden hat der TV Hetzbach bei der Reserve des Kreis-Oberligisten aus Seckmauern mit 4:2 verloren. Die Gastgeber zogen sich auf dem kleinen Kunstrasenplatz weit zurück und machte den TVH`lern mit einem guten Zweikampfverhalten das Leben schwer. Vor der Pause stellten Luca Calo (39.) und der überragende Aljosha Klewar mit einer sehenswerten Ballannahme und anschließendem Torschuss (45.) das Spielgeschehen auf den Kopf. Mit einem 2:0 gings in die Pause. Als erneut Calo (65.) das 3:0 markierte, schien das Spiel gelaufen. Zwei Treffer von Kevin Schwinn (70.) und Kevin Schuhmann (74.) machten auf einmal wieder Hoffnung. Die Tore fielen quasi aus dem Nichts, während zuvor und anschließend beste Möglichkeiten ungenutzt blieben. Das robuste Abwehrverhalten der Gastgeber bewährte sich, führte aber in der 87. Minute noch zu einem Foulelfmeter, den aber Kevin Schuhmann am Tor vorbei setzte. Zuvor hatte Klewar (76.) mit einem direkten Freistoß überragend zum 4:2 eingeschossen. Dabei hatte sich der TVH zunächst im Glück gesehen, geschah das geahndete Foul noch ganz klar im Strafraum, was der ansonsten gute SR aber anders sah. Beim Abpfiff umjubelten die Gastgeber einen verdienten Sieg und haben nun wieder Chancen, im Aufstiegsrennen dabei zu sein. Der TVH muss sich steigern, um in der Spitzengruppen dabei zu bleiben.

Vorschau:

TV Hetzbach – Inter Erbach

Am kommenden Sonntag (24.) ist Inter Erbach zu Gast in Hetzbach.

Anpfiff ist um 15.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.