TV Hetzbach-KSV Reichelsheim 1:4 (1:2)

Der TV Hetzbach konnte im Heimspiel wieder auf die komplette Elf (mit Ausnahme Dennis Vay) zurück greifen, so wollte man gegen den KSV Reichelsheim den nächsten Heimdreier einfahren.
Der TV begann gut und spielte sich klare Torchancen heraus, die jedoch ungenutzt blieben. Reichelsheim konnte zu diesem Zeitpunkt nur mit Konter ein paar wenige Nadelstiche setzen. Steffen Wörner brachte dann den TV in der 32. Minute mit 1:0 in Front und belohnte die bis dahin dominanten Hetzbacher. Nach einem schnellen Freistoß kam der Ball zu Jan Schwinn, der ihn Mustergültig in die Mitte ablegte sodass Steffen Wörner das Leder gekonnt einnetzen konnte. Dies war jedoch der Startschuss für Reichelsheim. In der 36. Minute war es Richstein vom KSV der den Ball lang und hoch in die Mitte brachte und man glaubte es kaum als der Ball im Netz zappelte. Danach war der TV komplett von der Rolle und es Funktionierte nichts mehr. In der 45. Minute war es Aktuerk der das Leder aus spitzen Winkel im TV Gehäuse unterbrachte und noch vor der Pause für die Gästeführung sorgte. In der zweiten Halbzeit kam der TV nicht mehr zu seinen spielanteilen. Die Fehlpässe häuften sich und es kam kein brauchbarer Angriff mehr zu Stande. So war es wenig verwunderlich als wiederum Aktuerk in der 60. und 72. Minute das Ergebnis auf 1:4 schraubte. In Allem eine Verdiente Niederlage des TV der es verpasst hatte in den ersten 30 Minuten die Tore zu erzielen, um für klare Verhältnisse zu sorgen.

Am Kommenden Sonntag geht es zum Tabellenschlusslicht KSG Vielbrunn. Hier muss der TV wieder mit voller Konzentration, Kampfbereitschaft und Leidenschaft zu Werke gehen um wieder einen Dreier einfahren zu können.
Anpfiff ist um 15.00 Uhr in Vielbrunn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.