TV Hetzbach – TSV Höchst II 2:1 (1:0)

Kreisliga A Odenwald –

Siegesfreude von Vay`s Verletzung getrübt.


Durch den 2:1 Sieg gegen die Reserve des Kreisoberligisten TSV Höchst übernahm der TV Hetzbach dessen Platz 2 in der Tabelle, nachdem alle übrigen Konkurrenten in der Tabellenspitze Punkte liegen ließen. 
Es war ein eher zähes Ringen, das den Zuschauern vor der Pause geboten wurde. Die Gäste standen sehr tief und überließen den Platzherren die Initiative. Das Geschehen spielte sich so mehr zwischen beiden Strafräumen ab – Torchancen blieben Mangelware. Erster Aufreger war ein Pfostenschuss der Höchster in der 31. Minute. Besser machte es da Jan Schwinn, der in der 41. Minute eine Unachtsamkeit im dichten Abwehrverbund der Gäste zur 1:0 Pausenführung ausnutzte. Als wenige Minuten nach Wiederanpfiff von SR Rochow (Eberbach) Torjäger Steffen Wörner nach hervorragender Zuarbeit durch Jan Schwinn auf 2:0 erhöhte, schien der Weg auf einen sorgenfreien Sonntagnachmittag gesichert. Der TV Hetzbach bestimmte nun das Spielgeschehen, ließ sich dann aber durch harten Körpereinsatz den Schneid abkaufen und verwickelte sich zu viel in unnötige Diskussionen mit dem Schiedsrichter. Zu allem Überfluss verletzte sich dann der in dieser Saison bisher so stark aufspielende Nachwuchsmann Dennis Vay ohne Fremdeinwirkung so schwer am Knöchel, dass er vermutlich der Mannschaft die nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Nach der Bänderverletzung von Fabian Volk und Pascal Schwinn nun schon die dritte folgenschwere Verletzung, die Mannschaft und Trainer Husam Sanori treffen. Danach sollte kein geordnetes Spiel mehr aufkommen – harte Zweikämpfe prägten das Spiel bis zum Abpfiff. Das 2:1 Anschlusstor der Gäste (87.) durch Oliver Schwarz kam zu spät, um nochmal Spannung ins Spiel zu bringen. Es war am Ende ein Arbeitssieg gegen sicherlich nicht enttäuschende Gäste, die durch ihre abwartende Spieleinstellung nicht unbedingt zu einem offenen Schlagabtausch beitrugen. 

10704390_790340584365395_6617978360012917858_o
Vorschau:
VfL Michelstadt II – TV Hetzbach 
Am kommenden Sonntag, 26. Okt. 2014, muss der TV Hetzbach nach Michelstadt reisen und trifft da bereits um 13.15 Uhr auf die Reserve des Gruppenligisten VfL Michelstadt, eine Mannschaft, die am vergangenen Sonntag mit einem 3:3 in Vielbrunn überraschte, zuhause aber bisher auf einen Sieg wartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.