TVH siegt weiter

Halbzeit Eins überragend – dann glücklicher Sieg

Das Wochenspiel gegen die SG Sandbach II hat der TV Hetzbach zuhause knapp mit 1:0 für sich entschieden. Das Ergebnis hätte leicht höher ausfallen können, hatte den Hetzbacher Spielern im ersten Abschnitt nicht das Schuss Pech an den Füßen geklebt. In der 1./12./28. und 42. Minute landete der Ball mehrfach für den bereist geschlagenen Keeper Nico Sabler (SGS). Christoph Ihrig, Jan Schwinn und Kevin Schuhmann hatte Pech mit ihren Abschlüssen. Dazwischen lag das 1:0 Siegtor (19.), zu dem die Gäste maßgeblich ihren Teil dazu beitrugen. Eine geschickte Vorlage von Kevin Schwinn lenkte Bastian Lauermann unglücklich ins eigene Tor ab. Sabler war machtlos. Die Hetzbacher berannten vor der Pause unaufhörlich das Gästetor, die über den Pausenpfiff von SR Kai Horle (Hammelbach) erleichtert waren. Nach Wiederanpfiff verlor der TVH den Faden, die Gäste kamen auf und erarbeiteten sich auch genügend Möglichkeiten für einen möglichen Ausgleich. Doch da war auch Mario Cosic im Hetzbacher Tor zur Stelle. Insgesamt ein hochverdienter Hetzbacher Sieg mit zwei grundverschiedenen Halbzeiten.

Vorschau:

TV Hetzbach II – GSV Breitenbrunn

Heute Abend (19 Uhr) spielt in der Kreisliga B der TV Hetzbach II gegen die GSV Breitenbrunn und ist in der Außenseiterrolle.

Sonntag (27.) um 13 Uhr:

TV Hetzbach II – TSV Günterfürst II

und um 15.30 Uhr:

TV Hetzbach – TSV Günterfürst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.