TVH mit guter Leistung

SV Hummetroth – TV Hetzbach 4:1 (2:1)

Der haushohe Favorit SV Hummetroth tat sich gegen den TV Hetzbach schwerer als erwartet. Die frühe Führung (3.) durch Mirkelam Güler brachte keine Ruhe ins Spiel der Gastgeber, die sich in der Folge starken Gästen erwehren mussten. Mehrfach lag der Ausgleich in der Luft, der dann in der 30. Minute durch Jan Schwinn fiel. Dennis Bender (37.) war es für den SVH, der den Halbzeitstand zum 2:1 erzielte. Lucas Oppermann (56.) erzielte nach der Pause das 3:1. Lattenkreuz und Pfosten verhinderten die Hetzbacher Anschlusstreffer. In der 90. Minute machte Bender mit einem Freistoß das 4:1 Endergebnis perfekt. Hetzbach enttäuschte keineswegs und bot dem gastgebenden Aufsteiger und hohen Favoriten auf den weiteren Aufstieg eine famose Leistung. Bei besserer Chancenverwertung wäre sogar eine Überraschung möglich gewesen. Die junge Hetzbacher Truppe kann mit viel Mut auf die nächsten schweren Aufgaben beim SV Beerfelden und zuhause gegen den TSV Hainstadt blicken.

Vorschau:

SV Beerfelden – TV Hetzbach

Am kommenden Sonntag (6.) muss der TV Hetzbach beim SV Beerfelden zum Derby antreten. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.