TVH macht es wieder einmal sehr spannend

TV Hetzbach – FSV Erbach 3:2 (2:0)
Endlich wieder ein Sieg/Kevin Schwinn mit Verletzung

In einem spannenden Spiel hat der TV Hetzbach den FSV Erbach knapp mit 3:2 besiegt. Dabei machte es sich die Heimelf zum wiederholten Male das Leben selbst schwer, ließ man in der überlegen geführten Anfangsphase wieder einmal beste Chancen ungenutzt. Dennoch reichte es durch zwei Treffer von Jan Schwinn (10./36.) zu einer komfortablen 2:0 Halbzeitführung. Danach kamen die Erbacher Gäste besser in Fahrt und schossen nicht unverdient durch Nazmi Sanori (53.) den Anschlusstreffer. Nun hatten die Gäste ein Übergewicht. Simon Sauter reagierte einige Male hervorragend. Dennis Vay (63.) brachte den TVH aber wieder mit zwei Toren in Front, ohne das Spiel aber insgesamt beruhigen zu können. Nach einen direkten Freistoß von Bugra Kocahal (85.) staubte erneut Sanori zum 3:2 Endstand ab. Am Ende stand ein verdienter aber auch glücklicher TVH-Heimsieg fest, welcher hart erarbeitet werden musste. Wermutstropfen ist die Verletzung von Nachwuchsmann Kevin Schwinn, der bereits in der 6. Minute durch Lennard Müller ersetzt werden musste und nun längere Zeit dem TVH fehlen wird. Gute Besserung und baldige Genesung auf diesem Wege an den sympatischen Spieler.
Vorschau:
TSV Seckmauern II – TV Hetzbach

Am kommenden Sonntag, 21. Okt. 2018 spielt der TV Hetzbach bei TSV Seckmauern II. Spielbeginn ist um 13.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.