TVH-Pleite gegen Höchst II

Kreisliga A Odenwald
TV Hetzbach _ TSV Höchst II 0:3 (0:2)
Ernüchterung beim TVH nach erneuter Heimpleite

Nach den drei Derbysiegen ist der TV Hetzbach nach der Heimpleite gegen den TSV Höchst II wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Wie schon gegen Günterfürst und Bad König/Zell, gelang nun auch gegen die Gruppenligareserve des TSV Höchst kein Tor auf eigenem Platz.
Dabei hatte die Begegnung gut angefangen. Der TVH bestimmte das Spiel und hatte die defensiv eingestellten Gäste fest im Griff. Erspielte Möglichkeiten wurden jedoch fahrlässig vergeben, was sich im Verlauf der Begegnung rächen sollte. Kevin Schwinn und Jörg Schwinn ließen beste Kopfballchancen ungenutzt. Auf der Gegenseite machte es der immer gefährliche Nils Seibert besser, als er mit einem Doppelpack (31./34.) seinen TSV mit 2:0 in Führung brachte und dabei die Hetzbacher Defensivabteilung schlecht aussehen ließ. Die Heimelf war sichtlich geschockt, hatte aber auch noch Pech mit einem Pfostentreffer. Aber auch der TSV ließ hochkarätige Einschssmöglichkeiten ungenutzt und haderte über einen nicht gegebenen Elfmeter. Auch in Halbzeit Zwei gestalteten die Gäste das Spiel überraschend ausgeglichen und präsentierten sich in einem spielerisch und läuferisch gutem Zustand. Dem TVH lief immer mehr die Zeit davon, zumal auch wenig im Spielaufbau klappen wollte. Dafür trafen die Gäste zum überraschenden 0:3, als Dustin Hofmann (74.) zum Endstand einschoss. Nach dem Abpfiff von SR Andreas Buchmüller (Traisa) war die Enttäuschung in den Gesichtern der Hetzbacher abzulesen, während sich die Gäste völlig zu Recht über einen 3:0 Sieg freuen durften.

Vorschau:
SG Sandbach II – TV Hetzbach

Am Sonntag (7.) spielt der TV Hetzbach beim Aufsteiger SG Sandbach II.
Anpfiff ist um 13.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.