TV Hetzbach aktuell

Kreisliga A Odenwald

Inter Erbach – TV Hetzbach 3:6 (1:3)

Nichts für schwache nerven im Sportpark

Der TV Hetzbach hat das schwere Auswärtsspiel bei Inter Erbach überraschend deutlich mit 3:6 gewonnen. Es ist der erste Sieg bei Inter seit über 11 Jahren. In der Vorrunde entführte Inter aus Hetzbach 3 Punkte, die bisher einzige Heimniederlage der Hetzbacher. Nach 10 Minuten schien das Spiel gelaufen. Jörg Schwinn (2.), Kim Naas (8.) und Jans Schwinn (10.) hatten Inter mit dem 0:3 geschockt. Dönücü (15.) sorgte für den Pausenstand. Boz (48.) sorgte mit dem 2:3 wieder für Spannung und Torjäger Kückück (72.) machte den Ausgleich. Spätenstens jetzt war Leben im Sportpark. Naas (re.) im Laufduell mit Tim Bottelberger (aus SV Beerfelden – TV Hetzbach 0:0)
Naas hatte die richtige Antwort parat – ein Hattrick in 7 Minuten (80./84./87.) machten den 3:6 TVH-Sieg perfekt. Hetzbach ist weiter in der Verlosung um Platz 2, den Türk Beerfelden sicher zu haben scheint. Der TVH ist nach der Wingterpause weiter ungeschlagen und hat jetzt noch folgendes Restprogramm:

FC Finkenbach (H/6. Mai), SG Rothenberg (A/13.), TSV Höchst II (H/20.) und TSV Neustadt (A/27.).

Vorschau:

TV Hetzbach – FC Finkenbach

Am kommenden Sonntag (6. Mai.) ist der FC Finkenbach zum Stadt-Derby in Hetzbach zu Gast. In der Vorrunde gab es ein 4:3 für den FCF, so dass der TVH etwas gut zu machen hat. Es treffen zwei Offensivstarke Teams aufeinander, die bereits 168 Mal ins Netz trafen. Die Zuschauer dürfen auf ein Spektakel hoffen. Anpfiff ist um 15 Uhr.

Kreisliga C

KSG Rai-Breitenbach II – TV Hetzbach II 5:1 (2:0)

Chancenlos präsentierte sich der TV Hetzbach II in Rai-Breitenbach. Einzig Mirell Hadzic (54.) traf zum zwischenzeitlichen 2:1. Es war nach zuletzt drei zu Null Siegen (TSV Bullau 2:0/Inter Erbach II 2:0 und SSV Brensbach II 5:0) wieder eine deutliche Niederlage-

Restprogramm vom TVH II:

SG Rothenberg II (H/6. Mai), FC Finkenbach II (A/13.), TSV Neustadt II (H/20.) und TSV Bullau (A/27.)

Rückblick:

TV Hetzbach II – TSV Bullau 2:0 (1:0)

Durch Tore von Antonio Cosic (34.) und Marco Gerbig (87.) gewann der TV Hetzbach II in einen guten C-Liga Spiel am Ende verdient. Glück hatte der TSV – Akteur Yannik Monitzer (83.), als er nach einer Tätlichkeit an Manuel Koch von SR Dieter Stork (Nieder-Klingen) nur die gelbe Karte sah, ebenso wie Koch für sein taktischen Trikotziehen.

Vorschau:

TSV Hetzbach II – SG Rothenberg II

Am kommenden Sonntag (6. Mai) ist zum kleinen Stadtteil-Derby die SG Rothenberg II in Hetzbach zu Gast. Anpfiff ist um 13.15 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.