TV Hetzbach II überrascht im Gerprenztal

TV Fränkisch-Crumbach II – TV Hetzbach II 3:5 (0:1)
Turbulente Schlussphase

Der TV Hetzbach II hat das Auswärtsspiel beim TV Fränkisch-Crumbach überraschen mit 5:3 für sich entscheiden können. Dabei standen die Vorzeichen nicht gerade auch Sieg bei den Aufstiegs ambitionierten Gastgebern. Sven Gaida hatte den TVH (10.) schon früh in Führung gebracht. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel, was sich nach Wiederanpfiff von SR Thomas Sonthoff dann aber grundlegend ändern sollte. Dem 1:1 (50.) durch Tunjic antwortete postwendend Lucian Macarie (52.) mit dem 1:2. Di Sanzo (70.) glich wieder aus und Moritz Holschuh (80.) legte zum 2:3 wieder vor. Aber im Gegenzug (81.) traf Rübesthal zum wiederholten Ausgleich. Dann waren aber Rico Scheuermann (83.) und erneut Macarie (90.) für den TVH erfolgreich und sicherten einen wichtigen Sieg. In der 88. Minute sah ein Spieler der Gastgeber noch die Ampelkarte, zudem zückte der SR in Halbzeit zwei insgesamt 9 gelbe Karten (TV/4 und TVH/5), was für eine umkämpfte Partie sprach. Die Gastgeber hatten zuvor in 8 Heimspielen insgesamt nur 5 Gegentore kassiert, was den TVH Auftritt um so mehr aufwertet. Die personell arg gebeutelten Hetzbacher waren froh, Mit Marco Gerbig und Martin Stöckbauer zwei Oldies auf der Auswechselbank dabei gehabt zu haben.

Vorschau:
Sonntag (8. April) um 15 Uhr
SV Gammelsbach – TV Hetzbach II
Mittwoch (11.) um 18.30 Uhr
Türkspor Breuberg – TV Hetzbach II
Sonntag (15.) um 15 Uhr
SV Hummetroth – TV Hetzbach II

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.