Drei Tore von Chiara Feldhaus reichen bei Hitzeschlacht von 36 Grad im Schatten nicht zum Sieg

SC Hassia Dieburg – SG Hetzbach/Gammelsbach 5:3+++

Drei Tore von Chiara Feldhaus reichen bei einer Hitzeschlacht von 36 Grad im Schatten nicht zum Sieg+++

Bei hochsommerlichen Temperaturen hatte Hetzbach bereits in der 5. Minute die Möglichkeit in Führung zu gehen. Doch die schöne Hereingabe von Mona Selzer landete in den Armen der gegnerischen Torhüterin. Vier Minuten später scheiterte Chiara Feldhaus in aussichtsreicher Position. Besser machte es Dieburg in der 17. Minute, als es eine kleine Unachtsamkeit in der Hetzbacher Abwehr zum Führungstreffer nutzen konnte. Nach einer schönen Kombination über Feldhaus, Selzer und Annika Hofmann scheiterte diese aus kurzer Distanz. In der 26. Minute konnte Dieburg die Führung auf 2:0 ausbauen. Doch Hetzbach steckte jetzt nicht auf und erhielt in der 31. Minute einen berechtigten Handelfmeter, der von Feldhaus sicher zum 2:1 verwandelt wurde. Leider konnte Dieburg nur drei Minuten später den alten Abstand wieder herstellen und kurz darauf, ebenfalls durch Elfmeter, auf 4:1 davonziehen.

Auch jetzt wollte sich Hetzbach noch nicht geschlagen geben und kam kämpferisch aus der Halbzeitpause. In der 51. Minute wurde das auch belohnt. Chiara Feldhaus erzielte nach schönem Alleingang das 4:2. Und dieselbe Spielerin konnte in der 71. Minute noch auf 4:3 verkürzen. Leider reichte die Kraft danach nicht mehr ganz, um sogar noch den Ausgleich zu erzielen. Dieburg markierte in der 90. Minute noch den 5:3 Endstand.

Trotz dieser Niederlage war Trainer Thomas Schwinn sehr zufrieden mit seiner Mannschaft, die bei diesen Temperaturen eine tolle Leistung gezeigt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.